Navigation

Natur, Bildung und Soziales, Bürger informieren Bürger e. V.

Hilfe zur Selbsthilfe

Gründung einer Bürgerinitiative

Es geschehen Sachen in eurer Nachbarschaft, die nicht geschehen sollten? Was kann man dagegen tun? Alleine ist es schwierig. Aber Gemeinsam ist vieles möglich! Ohne Protest der Bürger - das sind wir, die Wähler - ändert sich meist gar nichts. Öffentlicher Protest ist wichtig, z.B. wenn Bäume einfach gefällt werden oder ein Bauvorhaben eigentlich nicht durchgeführt werden dürfte.

Bürgerinitiative gründen, Netzwerke bilden!

Tipps zur Gründung einer Bürgerinitiative: Wie gründet man eine Bürgerinitiative?

Dazu noch: Bei Unterschriftensammlungen sollten auf jeder Seite mindestens der Name des Projekts stehen. Bei Treffen mit mehreren Leuten, z.B. Gründungsversammlung, sollte eine MediatorIn ausgesucht werden, die die Diskussion leiten kann (wer wann spricht sowie auch thematisch). Sonst sprechen alle durcheinander, und die Hälfte wird nicht gehört ... Ein Redestab ist auch gut. Dieser wird rumgereicht, und die Person mit dem Stab darf sprechen, und die anderen hören zu. Bei grossen Gruppen ist eine Beschränkung der Redezeit sinnvoll.

nach oben